Lead-Generierung

Was bedeutet Lead-Generierung?


Unter einem Lead oder mehreren Leads versteht man potentielle Nutzer, die sich offensichtlich für ein bestimmtes Produkt, eine Dienstleistung oder das Unternehmen selbst interessieren. Das Interesse wird durch die Angabe eigener Kontaktinformationen (Name, E-Mail, Telefonnummer etc.) deutlich, die beispielsweise für die Anmeldung für einen Newsletter, für das Downloaden eines Whitepapers oder für die Teilnahme an einem Gewinnspiel benötigt werden. Dieser Prozess sowie die damit verbundenen Maßnahmen wird in der Marketingbranche auch als Lead-Generierung beziehungsweise Lead-Generation bezeichnet. Das englische Wort für “Interessentengewinnung” beschreibt also eine der ersten Phasen, die ein Unternehmen durchläuft, um Neukunden zu generieren und diese optimalerweise zu einem Kaufabschluss zu bewegen. Die Lead-Generierung kann auch in die Awareness-Phase der Customer Journey eingeordnet werden, da potentielle Kunden hier erst auf das Unternehmen aufmerksam werden, sich informieren, aber noch keine konkrete Handlung ausüben. Die Marketingmethode basiert auf der gezielten Erzeugung von Interaktionen mit qualifizierten Interessenten (Leads) und wird vor allem im Dialog- oder Inbound-Marketing angewendet. Weitere Methoden, in denen Lead-Generierung zum Einsatz kommt, sind das E-Mail- oder Telemarketing sowie das Networken auf Messen, Konferenzen oder Webinaren. Das primäre Ziel der Lead-Generierung ist die Neukundengewinnung oder genauer gesagt das Transformieren von Leads in Wunschkunden.